Wir vewenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Lesen Sie unsere Cookie Richtlinie, sofern Sie weitere Informationen wünschen. Weitere Infos Weitere Infos

Über uns

 

berunsbanner565ebeda45b28

Wir verstricken Geschichten....

Wir, das Team von headmates und shoemates, sind eine Gruppe von Absolventen und Studenten der Universität Passau. Unser Ziel ist es, nicht nur Schuh- und Mützenliebhaber mit einer liebevoll in Handarbeit gestrickten Mütze oder handgemachte Schuhe "Made in Spain" glücklich zu machen, sondern gleichzeitig benachteiligten Menschen zu helfen. Durch das Projekt headmates verdienen wir kein Geld. Die Gewinne aus dem headmates Projekt werden zu 100% in das Projekt reinvestiert, um weitere Omis beschäftigen zu können und mehr Arbeitsplätze in den Behindertenwerkstätten zu schaffen. Das shoemates Projekt hat zum Ziel Profite zu machen und unser Lebenshunterhalt zu sichern. Aber wir wollen mehr erreichen als nur das. Das weitere Ziel des shoemates Projekts ist es möglichst viele Kinder neue Schuhe zu ermöglichen und Arbeitsplätze zu schaffen, sowohl in Afghanistan als auch in Deutschland. Uns alle begeistert, gemeinsam an einer großen Idee teilzuhaben, Start-Up-Erfahrung zu sammeln und unser bisher theoretisches Wissen in der Praxis anzuwenden. In den vergangenen Jahren sind wir als Team zusammengewachsen, begrüßen aber auch immer wieder neue Teammitglieder, die das Projekt von Passau aus am Laufen halten. Jeder kann sein Potenzial entdecken, sich einbringen und seine Stärken aus spielen. 

Wer sind wir?

 das-team565b438725134

 


  Obaid

 Obaid
Obaid beginnt sein Studium direkt nach dem Abitur in Hamburg. Dort absolviert er einen Doppelbachelor in den Fächern Philosophie und BWL, weiß aber schon während des Studiums, dass er den betriebswirtschaftlichen Weg einschlagen möchte. Sein Interesse daran sich selbständig machen zu wollen, wächst während seiner Zeit bei Bigpoint. In dieser Zeit kommt er mit sehr vielen Gründern und Investoren in Kontakt und erkennt für sich, dass er auch diesen Weg einschlagen möchte. Als ein Gründungsmitglied von headmates und shoemates ist er das langjährigste Teammitglied und hat bisher alle Höhen und Tiefen miterlebt. Mit der Gründung von headmates und shoemates will er seine Überzeugung, dass wirtschaftsliches Handeln Allen zugutekommen muss, in die Tat umsetzen. Darüber hinaus liebt Obaid Zahlen und beschäftigt sehr gerne mit komplitzierten Exceltabellen und Analytics Auswertungen.

 

 corinna

Corinna
Seit 2 Jahren bin ich bei headmates aktiv und mich begeistert es immer wieder, wie einfach es ist, ein Lächeln auf die Gesichter der Menschen zu zaubern. Ich bin in der Endphase meines Kulturwirtschaftsbachelors und für die Organisation unserer Produktionsabläufe vor Ort in Passau zuständig. Headmates zeigt mir immer wieder, was alles mit einer Gruppe motivierter Menschen möglich ist und was erreicht werden kann. Denn meiner Meinung nach symbolisiert  nachhaltiges und soziales Unternehmertum die Zukunft und Hoffnung.

 


  caro

 Carolin

Ich bin erst seit dem Frühling bei headmates und shoemates aktiv, fühle mich aber bereits jetzt als Teil eines großartigen und engagierten Teams. Ich studiere Jura im 7. Semester und mir liegt besonders der Kontakt mit den Omis am Herzen, da ich auch ehrenamtlich in einem Seniorenheim arbeite. Mich begeistert der Generationenaustausch: ich glaube, dass von diesem Projekt beide Generationen profitieren und voneinander lernen können. Das merke ich auch jedes Mal erneut bei unseren Treffen mit den Omis, sei es zum Kaffeeklatsch oder einfach nur zur Planung der weiteren Monate.

 


philine
Philine
Jeden einzelnen Entwicklungsschritt von headmates habe ich miterlebt und mitgeformt. Headmates steht für mich für ein Bekenntnis zu einer dezidierten Lebenseinstellung. Wir stellen zwischenmenschliche Beziehungen in den Fokus, aber auch die Auseinandersetzung mit dem Produkt. Dadurch hebt sich headmates auch von vergleichbaren Produkten ab. Jede headmates erzählt nicht nur eine individuelle Geschichte, sondern diese kommunizieren wir auch nach außen. Der Besitzer soll erfahren, wer beteiligt war an der headmate, bevor sie nun die eigenen Ohren wärmt. Mittlerweile studiere ich im Master Friedens- und Konfliktforschung in Frankfurt am Main. Das hält mich aber nicht davon ab, das Team in administrativen und organisatorischen Bereichen zu unterstützen.

 

theresa

Theresa
Ich bin seit letztem Sommersemester im Team mit dabei. Für mich ist es das perfekte Beispiel dafür, wie ethisches Wirtschaften in der Praxis funktionieren kann und für die Zukunft auch immer bedeutsamer wird. Dass aus einer kleinen Projektidee von Studenten ein Start-up-Unternehmen reifen, wachsen und blühen kann, finde ich faszinierend. Mit im Team dabei zu sein, Kleines beizutragen, um Großes zu erreichen, ist eine tolle Herausforderung für mich. Bei headmates bin ich vor allem für die Oma-Akquise und die Betreuung der Strickerinnen zuständig. Stricken verbindet wirklich Generationen - jedes Treffen ist für mich bereichernd und zeigt mir, wie einfach es doch ist, viele Personen gleichzeitig glücklich zu machen, von den Omas, zu benachteiligten Menschen bis letztlich hin zum headmates-Mützenkäufer. Alles mit viel Freude an der Sache, nachhaltigem Sinn und gutem Zweck! =)

 

 

Was sagt man über uns?

SZ Logo FAz Logo Passauer neue Presse

 

 

 

Zuletzt angesehen